Onlinelabor für Digitale Kulturelle Bildung

Schließung des Onlinelabors

Liebe Besucher°innen,

das Forschungsprojekt "Onlinelabor für digitale Kulturelle Bildung" endet nach dem 30. September 2021. Wir möchten uns für Euer Interesse und Mitwirken bedanken!

Neue Registrierungen für Interessierte sind nach dem 30. September nicht mehr möglich und die Inhalte unserer Seite werden ab dem 1. November 2021 gelöscht. Zu diesem Zeitpunkt wird die jetzt vorliegende Website nicht mehr verfügbar sein. Informationen rund um das Projekt lassen sich auch über die Projektlaufzeit hinaus auf der Website der Abteilung für Medienpädagogik/Bildungsinformatik an der CAU Kiel abrufen.

Hier werden ebenfalls die noch ausstehenden Projektpublikationen (Atlas für digitale Praktiken, Transkript-Publikationen und medienpädagische Handlungempfehlungen) zur Verfügung gestellt, sobald diese veröffentlicht wurden. Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne jederzeit unter onlinelabor@paedagogik.uni-kiel.de kontaktieren.

Beste Grüße, das Projektteam des Onlinelabors

Willkommen im Onlinelabor! Hier hast du die Möglichkeit, deine Erfahrungen mit Sozialen Medien für andere sichtbar zu machen, indem du eigene Text-, Bild- und Videobeiträge erstellst. Teile diese mit anderen Teilnehmenden und erfahre mehr über die Vielfalt digitaler Kultur.

 

Forschungsimpulse



Zeig' deine Welt.

Social-Media-Postings gibt es wie Sand am Meer - und wir lieben Sand am Meer! Im Onlinelabor für Digitale Kulturelle Bildung hast du die Chance, deine eigene, digitale Welt für andere sichtbar zu machen.

Erkunde gemeinsam mit anderen Teilnehmenden Social-Media-Beiträge, wie Tweets, Instagram-Storys und YouTube-Videos und erhalte Einblick in die Nutzungsweisen anderer.

Entdecke Vielfalt.

Im Onlinelabor steht der Austausch von Erfahrungen und das Experimentieren mit den Möglichkeiten digitaler Welten im Vordergrund. So wird die Community auch auf Beiträge, die in der schnelllebigen Welt der sozialen Medien oft unentdeckt bleiben, aufmerksam gemacht.

Unterschiedliche Aufgabenstellungen zu technischen, kulturellen und individuellen Faktoren sollen dabei deine einzigartigen Nutzungsweisen im Umgang mit sozialen Medien sichtbar machen - denn kein Sandkorn gleicht dem anderen!

Gestalte digitale Kultur

Durch die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen rund um Digitalisierung und der Bedeutung sozialer Medien kannst du sowohl deine Sicht einbringen, als auch neue Perspektiven kennenlernen. Indem du selbst Themen wie Influencing, Meinungsbildung, Algorithmen oder Sprache in sozialen Medien setzt, leistest du einen Beitrag zur öffentlichen Diskussion und Erforschung sozialer Medien.

Ziel ist es, ausgehend von konkreten Beispielen, den Einfluss digitaler Technologien auf unsere Alltagskultur sichtbar zu machen. So kannst du dabei helfen, neue Angebote im Bereich der ästhetischen und kulturellen Bildung zu erschließen. Denn aus viele Sandkörnern wird irgendwann ein Strand!